Hit enter after type your search item

Arten von Garagenlagern

/
/
/
100 Views

[ad_1]

Früher war eine Garage ein Ort, an dem wir unsere Gartengeräte und Autos aufbewahrten, aber heute haben sich die Dinge geändert. Wir nutzen unsere Garage als persönliche Aufbewahrungseinheit und füllen in der Regel so viel Quadratmeter aus, wie wir verwalten können. Da wir dies wissen, müssen wir uns auf Lagergeräte und Container verlassen, um unsere Garage so gut wie möglich zu organisieren. Hier sind einige Arten von Garagenlagern, die Sie selbst installieren können und die dazu beitragen, die Unordnung in Ihrer Garage zu verringern:

1.) Gebrauchsregale und Kistenlagerung

Wenn Sie Ihre Garage organisieren, müssen Sie richtig planen, wo Sie Ihre Artikel platzieren möchten. Die Verwendung von Gebrauchsregalen ist eine großartige Möglichkeit, Ihre gesamte Ausrüstung in einem Bereich aufzubewahren. Sie ermöglichen es Ihnen auch, vertikalen Raum mit mehreren Regalen zu nutzen. Diese Regale können aus Holz oder Metall hergestellt werden und sind sogar in einem Baumarkt erhältlich.

Die Verwendung von Pappe oder Plastikboxen ist eine großartige Möglichkeit, um kleinere Gegenstände aufzubewahren, die Sie nicht zusammenhängen können. Die Verwendung von Kisten gleicher Größe in Regalen sorgt für Ordnung in Ihrer Garage und ist für das Auge ästhetisch ansprechend. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Kartons auf jeder Seite beschriften, damit Sie Ihre gelagerten Materialien leicht finden können.

2.) Overhead-Lagerung

Wir alle können unsere Gegenstände gegen Wände stapeln, aber dafür gibt es nur so viel Platz. Manchmal finden Sie kein Regal, das zu einem bestimmten Platz in Ihrer Garage passt. Daher ist es eine gute Option, sich an ein Overhead-Speichergerät zu wenden. Die Aufbewahrung über Kopf ist eine großartige Option, um Dinge außer Sichtweite zu halten, und perfekt für Gegenstände, die Sie nur zu einer bestimmten Jahreszeit verwenden, wie Weihnachtsdekorationen, Winterkleidung, Gartenmöbel oder Campingausrüstung. Sie kommen in verschiedenen Größen und arbeiten auf unterschiedliche Weise. Einige sind an der Decke befestigt, andere verwenden Riemenscheiben oder Kurbeln. Sie müssen wissen, was Sie speichern und wie Sie auf das Gerät zugreifen, bevor Sie den Overhead-Speicher installieren.

3.) Hinter Ihren Türen aufbewahren

Unser Garagenplatz ist begrenzt, so dass Sie möglicherweise einige clevere Aufbewahrungsmöglichkeiten finden müssen. Ihre Türen sind ein großartiger Ort, um ein Gestell, einen Satz Haken oder Regale hinzuzufügen, um häufig verwendete Gegenstände aufzuhängen. Stellen Sie bei der Installation sicher, dass sie die Türscharniere oder den Türgriff nicht beeinträchtigen.

4.) Kleine Speicherorganisatoren

Obwohl Kunststofforganisatoren auf kleinem Raum verwendet werden, können Sie viel Zeit sparen und eignen sich hervorragend zum Aufbewahren von Schrauben, Nägeln, Muttern und Bolzen sowie all Ihren anderen kleinen Teilen in Ihrer Garage. Sie können in Regalen gestapelt oder in Schubladen aufbewahrt werden, um Unordnung auf Ihrer Werkbank zu vermeiden. Es ist auch hilfreich, diese Organisatoren zu verwenden, da Sie wissen, wo sich alle Ihre Artikel befinden.

Sie können auch alte Gläser oder beschriftete Zip-Lock-Taschen verwenden, um die kleinen wichtigen Gegenstände in Ihrer Garage aufzubewahren.

[ad_2]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. Lass die Leichtigkeit nicht schwierig sein All Rights Reserved